J. G. Albrechtsberger; Streichtrio in F – Dur (op.9/3)

Albrechtsberger gehört zu den wenigen Komponisten, die bereits in der Barockzeit für die Besetzung des „klassischen“ Streichtrios – Violine, Viola und Violoncello - eine Reihe Trios verfasst hat. Eines der schönsten und einfallsreichsten stellt das hier vorgelegte dreisätzige Trio in F – Dur dar, in dem die Viola neben der Violine erfreulich gleichrangig behandelt wird.

Der Schwierigkeitsgrad liegt auf einer 10stufigen Skala bei 3 bis 4.