M. Reger; Duo für zwei Violinen in A-Dur. Reger ist als Komponist wohl vor allem wegen seiner Orgelwerke bekannt geworden. Dabei hat er darüber hinaus ein enormes Oevre hinterlassen, das zeitlich zwischen Mahler und Strawinsky, klanglich in der Tradition von Brahms und Liszt angesiedelt ist: Orchesterwerke, Konzerte, Vokalwerke, Klaviermusik und Kammermusik. Zur letzteren Gattung gehören 259 Lieder mit Klavierbegleitung. Streichquartette, Streichtrios, Violin- und Cellosonaten, sowie Werke für Violine und Violoncello allein. Das hier vorgelegte einsätzige Duo - Allegro moderato - beeindruckt besonders durch hohe Intensität und großer Emotionalität spätromantischen Klangwelt.

Der technische Schwierigkeitsgrad liegt auf einer 10stufigen Skala bei 4 – 5.

Der Ausgabe ist neben den beiden Stimmen eine Partitur beigefügt.