Die 6 Sonaten sind in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts komponiert worden. E. Ysaye hat jede der Sonaten für Violine solo einem bzw. einer seiner großen Geigerkollegen/innen gewidmet. Sie gehören -neben den Bachschen Partiten und Sonaten sowie den Capricci von Paganini- zu den bedeutendsten Werken dieser Gattung und sind heute im Repertoire eines jeden ambitionierten Geigers vertreten. 
Ysaye hat die Sonaten selber mit detaillierten spieltechnischen Anweisungen versehen, die selbstverständlich in dieser Neu-Edition sorgfältig übernommen wurden.
Eine Transposition für die Viola, die bisher noch nicht vorliegt, schließt eine Lücke und macht diese anspruchsvoll-großartige Musik ambitionierten Viola-Spielern  zugänglich. 

Der technische Schwieigkeitsgrad liegt auf einer 10stufigen Skala etwa bei 8 bis 9.

Erstausgabe